Allgemeine Marinierzeiten

eine Aufstellung der wichtigsten Marinierzeiten




Kategorie: Marinieren

kein Bild
 Übersicht der Marinierzeiten für Fleisch, Fisch, Krustentiere
 Zeit  Nahrungsmittel
 4 - 6 Stunden  Rindersteaks
 4 - 6 Stunden  Rindfleischspieße
 5 - 7 Stunden  Rinderbraten
 5 - 7 Stunden  Rinderbrust, Brisket
 6 - 8 Stunden  Short Ribs, Rinderbauchlappen
 3 - 4 Stunden  Schweinefilet
 3 - 4 Stunden  Schweinekoteletts
 6 - 8 Stunden  Spare Ribs vom Schwein, Leiterchen
 4 - 6 Stunden  Lammfleischspieße
 6 - 8 Stunden  Wildfleisch, Reh, Hirsch
 4 Stunden  ein ganzes Huhn
 2 - 4 Stunden  Hähnbrustfilet, Hähnchenbrust
 6 - 8 Stunden  Hähnchenschenkel
 6 - 8 Stunden  Chicken Wings, Hähnchenflügel
 4 - 12 Stunden  Truthahn, Turkey
 4 - 8 Stunden  Truthahnviertel
 6 - 8 Stunden  Ente
 4 - 6 Stunden  Wildgeflügel
 1 - 2 Stunden  Fisch
 0,5 - 1 Stunden  Scampis, Shrimps
 Rezeptregister-Nr:  M196
 Erfassungsdatum:  05. 04. 2012

Beschreibung:

Grundsätzlich gilt für Fleisch folgende Regel

     - kleine Fleischstücke ca. 2-3 Std. marinieren,
     - Steaks z.B. über Nacht (12-15 Std.)
     - Bratenstücke 2-4 Tage


Die Annahme dass Marinaden das zu marinierende Nahrungsmittel zart macht, ist nicht unbedingt richtig. Vielmehr weicht die Marinade die Oberfläche des Nahrungsmittels auf und dringt in das Nahrungsmittel ein.

Falsch ist ebenfalls die Annahme, dass Marinaden das Nahrungsmittel ganz durchdringen. Vor allem bei festen Fleisch muss sehr viel Zeit aufgebracht werden, damit die Marinade komplett in das Fleisch eindringt.

Als Faustregel gilt, dass die Marinade in 24 Stunden etwa 1 Zentimeter in das Nahrungsmittel eindringt. D. h. die Marinade dringt etwa 0,4 mm in das Nahrungsmittel ein.