Frankforder Grie Sooß a'la Manfred - Grüne Soße

schon Frau Aja wusste was gut schmeckt - hier meine Variante




Gerichtekategorie: Hessisch - Gemüse - Saucen

Frankforder Grie Sooß

 Zutaten für 8 Personen:

 Menge  Mengeneinheit  Bezeichnung
 Je ein Bund  Kerbel
     Pimpinelle
     Sauerampfer
     Borretsch
     Petersilie
     Schnittlauch
     Kresse
     Dill
     Estragon
     Liebstöckel
     Zitronenmelisse
 200  Gramm  Spinat

 für die Sauce:

 6  Stück  Eier hartgekocht
 3  El  Essig
 4  El  Sonnenblumenöl
 1  El  mittelscharfer Senf
 250  ml  Saure Sahne
 250  ml  Manfred's Blitzmayonnaise
     Salz
     Pfeffer
 Zubereitungszeit:  45 Minuten
 Wartezeit:  2 Stunden
 Rezeptregister-Nr:  G166
 Erfassungsdatum:  09. 09. 2011

Zubereitung:

Sämtliche Kräuter waschen, putzen und fein hacken.

Die gekochten Eier schälen, Eiweiß vom Eigelb trennen, das Eiweiß fein hacken und zu Kräutern den geben.

Eigelb durch ein Sieb streichen, mit Essig und Öl glatt rühren, Senf, Mayonaise und saure Sahne zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In diese gut durchgerührte Marinade Kräuter mit dem fein gehackten Eiweiß geben und nochmal gut durchrühren. Die Soße an einen kalten Ort mindestens noch 2 Stunden ziehen lassen, damit sich der Kräutergeschmack voll entfalten kann.

Grie Sooß" sollte weder zu fest noch zu flüssig sein. Verlängern kann man sie durch Zugabe von saurer Sahne oder Joghurt.

Dazu gibt's Pellmänner und Tafelspitz.

Anmerkung:

In der Original "Grie Sooß" sind Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch enthalten.

Meine Familie bevorzugt diese Variante.